Inhouse Trainings

Seit 30 Jahren führen wir Seminare und Trainings für Firmen durch.
Wir orientieren uns dabei an dem Bedarf und den Zielen der Firma.

Folgende Begleitungen sind möglich:

Referenzen
Auszug aus den letzten 30 Jahren.

  • L’Oréal
  • Henkel
  • Wella
  • WMD-Deutschland
  • Phillips
  • BundyBundy, Wien
  • Thomsen & Brand
  • BAT
  • Rechenzentrum Verden
  • La Biosthétique
  • Erfa Gruppe Technik, Wien
  • Gruner & Jahr Verlag, Hamburg
  • Ringier Verlag, Zürich
  • J7 Stuttgart
  • Unternehmensberatung Schäfer
  • Goldwell
  • Kao
  • BrockmannKnoedler Academy, Dresden
  • Redken
  • Schwarzkopf

Geschäftsführer Coaching

Ziele: Langfristige Entwicklung des Erfolgs der Firma.

Wir begleiten Geschäftsführer im Coaching. Geschäftsführer sind oft vielen Herausforderungen ausgesetzt und brauchen Partner, die sie unterstützen persönliche und firmenorientierte Krisen zu meistern.

„Ich habe einige Trainer und Coaches erlebt. Für mich ist Stephan Schwarz ein wirklich hervorragender Coach, der Beste, den ich bis jetzt erlebt habe. Fundiert ausgebildet, erfahren, humorvoll und stets bereit, sich einzusetzen.“
Alexander Streeb - Finanzberater


Krisentraining

In jeder Organisation entstehen Krisen aufgrund unterschiedlicher Ziele, persönlicher Disharmonien, Projektionen, immensem Druck oder vieler nicht ausgesprochener Gefühle wie Ärger, Enttäuschung und Frustration.

Hier ist unsere Aufgabe, die Konflikte durch professionelle Gespräche und Moderation aufzulösen, damit wieder Erfolgswille, Spaß, Klarheit und angemessener Umgang den Vorrang hat.


Familienunternehmen Coaching

40 Jahre hat der Vater das Unternehmen geführt, jetzt soll der Sohn übernehmen. Im Schatten des „alten Herrn“ wird er gemessen an ihm selbst, in einem andern Zeitgeist mit anderen Werten großgewordenen soll er „brillieren“.

Das erfordert viel innere Stärke, Wachsamkeit, Kommunikations- und Führungsfertigkeiten. Für eine Übergangsphase unterstützen wir als außenstehende Personen, Jung-Unternehmer zu wirklichem Erfolg zu verhelfen.


Führungstraining

Nach dem „Peter’s Principle“ werden in Firmen oft diejenigen Führungskräfte, die erfolgreich in ihrem Job sind. Der Top Verkäufer wird zum Verkaufsleiter befördert und scheitert kläglich. Der Enthusiasmus des Verkäufers wirkt „nervend“ im Führen seiner Mitarbeiter.

Ein Führungstraining ermöglicht „neues Wissen“, Methoden, Hintergrundwissen und persönliche Entwicklung zu fördern, um die Person zu werden, die der Job erfordert.


Führungskräfte Supervision

Oftmals haben Führungskräfte schon viele Seminare mit sehr unterschiedlichen psychologischen Themen „mitmachen müssen“. Vom esoterischen Motivationsguru bis zur säuselnden Achtsamkeit Trainerin, vom Hard-Core „Ich kann alles verkaufen - auch meine Großmutter“ Verkaufstrainer bis zum gefühligen „Wir haben uns alle so lieb“ Wertschätzung Coach.

Oft berichten mir Führungskräfte, daß jeder neue Geschäftsführer seine „Kumpeltrainer“ mitbringt und sie das über sich ergehen „lassen müssen“ bis zum Training mit seinen geliebten Pferden.

Was die Führungskräfte eigentlich brauchen, ist an ihren „Fällen“ und Herausforderungen orientierte Supervision, die hilft, die konkreten Alltagsfälle lösungsorientiert anzugehen.

Dabei ist der Coach Moderator, Lehrender, Organisationsentwickler, Psychotherapeut und „Erfahrener“ in einem. Er orientiert sich an den tatsächlichen Themen.


Train the Trainer

Fachtrainer, die Produkte oder Strategien schulen, werden in Bezug auf ihre Produkte zumeist gut ausgebildet. Oft fehlt jedoch ein pädagogisch psychologisches Know-How.

Nur schöne Power-Point Bilder an die Wand zu werfen und diese „nett“ zu erklären, schafft zwar erste Eindrücke, ob der Zuhörer sich wirklich interessiert, hängt jedoch von der Fähigkeit des Trainers ab, Stimme und Körpersprache, Gruppenentwicklung, Bühnen-Präsenz, Didaktik und Methodik, Kommunikation und sprachlich-linguistische Fähigkeiten kompetent einzusetzen.


Junge Führungskräfte-Ausbildung

In der sehr vielfältigen Bevölkerung von heute, mit sehr unterschiedlichen Mentalitäten, Überzeugungen, Denkmuster und vor allem auch unterschiedlichen Wertesystemen und ständigen Veränderungen, ist es für junge Leute eine große Herausforderung, Mitarbeiter zu führen. Bloßer Wille zum Erfolg reicht heute nur noch im Sportbusiness.

Die Fähigkeit, sich selbst reflektieren zu können, ist heute die Grundlage von Erfolg in der Führung. Dafür braucht es genaue Kriterien, Denkmodelle, psychologisches Hintergrundwissen und intelligente Strategien.

Körpersprache und Stimme machen 90% aus, ob die transportierte Information überhaupt beim Gegenüber ankommt. Im Betriebswirtschaft- und Marketingstudium werden diese Themen nicht geschult.

Mit dieser Ausbildung bringt jede Firma ihre jungen Führungskräfte auf Erfolgskurs.


Rhetorik Training

Sich erfolgreich zu präsentieren, ohne steif und künstlich oder im schlimmsten Fall langweilig zu wirken, ist nicht jedem gegeben.

Mit pragmatischen und wirkungsvollen Übungen und Strategien, modelliert von den Besten, zeigen wir unseren Teilnehmern, wie sie sich selbstbewusst, sympathisch, kompetent und erfolgreich zu präsentieren.


Verkaufstraining

Verkaufen ist eine Kunst, besonders wenn man nicht wie eine Schablone wirken will oder wie viele andere Verkäufer, sich anbiedern möchte.

Gute Beziehungen zu Kunden zu schaffen verlangt heute ein neues Bewusstsein und eine Wahrnehmung, die wirklich geübt werden will. Pragmatisch und mit entsprechendem Hintergrundwissen, schaffen wir eine neue Sichtweise bei unseren Teilnehmern.